Nachhaltige Barfußschuhe

Nullabsatz & Zehenfreiheit

Barfußschuhe aus Deutschland*

Handgenähte Kautschuksohle

Verlängerte Rückgabe bis 15.01.19

Kostenfreie Rücksendung
X

FAQ und Kontakt

Hier findest Du Antworten auf die Fragen, die uns häufig gestellt werden. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, sende uns doch einfach eine E-Mail oder rufe uns an.

Barfußschuhe allgemein

Ist es nicht besser, gleich barfuß zu laufen?

Füße sind hochempfindliche Tastorgane. Fühle, wie es ist, wieder mal auf natürlichen Untergründen zu laufen. Spüre den Tau der frischen Frühlingswiese unter Deinen Füßen oder laufe mal wieder barfuß im Sand. Stärke Deine Muskulatur, beuge Krampfadern vor, rege den Stoffwechsel an. Laufe so viel und so oft barfuß wie es geht. Wenn Du Angst vor Verletzungen hast, trage Barfußschuhe und Du bist besser geschützt, gehst aber als würdest Du barfuß laufen. 

1
Kann Barfußlaufen schädlich sein?

Im Falle von Verletzungen oder schwerwiegenden Erkrankungen des Bewegungsapparats kann Barfußlaufen zu Überbelastungsschäden führen. In solchen Fällen sollten barfüßige Aktivitäten nur mit ärztlicher Erlaubnis und unter Betreuung durch einen kundigen Physiotherapeuten zum Einsatz kommen. Jogger sollten langsam beginnen und den Muskeln, Sehnen und Bändern 15 - 18 Wochen Zeit geben sich ans (geschützte) Barfußlaufen zu gewöhnen.

1
Kann Barfußlaufen ungesund sein?

Mit Sicherheit nicht, jedoch sind unsere Füße dies durch das ständige Tragen von Schuhen nicht mehr gewohnt. Die meisten Schuhe verändern das Gangbild dramatisch. Der Fuß setzt durch Fersenüberhöhung und Dämpfung auf der Ferse und nicht im Vorfuß-Mittelfußbereich auf. Dabei ist das Knie oft ?verriegelt? und die Aufprallkräfte wirken sich sowohl auf Fuß, Knie, Hüfte und Rücken aus. Der Schritt wird zu lang und das Gangbild verlagert sich. Im Prinzip ist jeder Schritt wie ein kleiner Sprung, jedoch ist dies in nahezu allen herkömmlichen Schuhen überhaupt nicht möglich, was zu einer Verkümmerung vieler Muskeln im Fuß und zu einer schlechtem Körperhaltung führen kann. Barfußgehen sollte immer behutsam begonnen werden, mehrmals wöchentlich ein Spaziergang von 15 - 30 Minuten auf weichen Böden wären ein idealer Einstieg. Alle Barfußschuhe übernehmen dabei eine Schutzfunktion. Ein exzessiver Umstieg von herkömmlichen Schuhen auf Barfußschuhe wird in keinem Fall sinnvoll sein. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Trainingstipps.

1
Kann ich Eure Barfußschuhe auch tragen, wenn ich Probleme mit dem Rücken, den Füßen oder den Knien habe?

Barfußlaufen stärkt die Muskeln deiner Füße, korrigiert deine Haltung und entlastet die Gelenke.

1
Kann ich mit Barfußschuhen im Sportstudio trainieren?

Man kann nicht nur, man sollte, da gerade das funktionelle Training durch den verbesserten Bodeninput eine enorme Optimierung erfährt. Viele bekannte Personaltrainer und Therapeuten nutzen selbst Barfußschuhe. Leider machen Clubinhaber ab und an von ihrem Hausrecht Gebrauch und verbieten die Modelle wegen angeblicher Gefahr durch herunterfallende Hanteln o. Ä.

1
Kann ich mit Barfußschuhen klettern?

Aus dem Therapiebereich können wir berichten, dass es durchaus sinnvoll ist, mit sehr weichen Sohlen Kletterübungen durchzuführen, weil die Fußmuskulatur extrem gefordert wird. Wir wissen aus Kundeninfos, dass unsere Kunden zum Teil mit Barfußschuhen aktiv klettern. Allerdings fehlt uns in diesem Fall die Expertise.

1
Muss ich etwas beachten, wenn ich anfangen möchte in Barfußschuhen zu joggen?/Muss ich meine Lauftechnik ändern?

Du musst ganz von vorne beginnen, indem du deine Körperhaltung neu einübst und deine gewohnte Lauftechnik korrigierst. Danach wirst du schrittweise deine Beinmuskeln, sowie die Unterschenkelsehnen und -bänder stärken. Auch dein Fußgewölbe wird sich allmählich anpassen und bald als natürlicher Schutz dienen. Haltung: Brust heraus, Kopf hoch und Blick zum Horizont. Als Hilfe kannst versuchen, deine Ohren so weit wie möglich von deinen Schultern zu entfernen (aber nicht überdehnen!). Gang: Mach leichte, kurze Schritte. Du solltest mit dem flachen Fuß aufkommen, mit dem Gewicht auf dem Fußballen. Der Fußballen ist das harte Stück des Fußes direkt hinter dem großen Zeh. Springe ein paar Mal auf der Stelle auf und ab, um ihn zu finden. Wenn du mit dem vorderen Teil des Fußes aufkommst, benutzt du dein Fußgewölbe und die Muskeln und Sehnen deines Fußes, um den Aufprall natürlich abzudämpfen. Eine gute Lauftechnik verstärkt diesen Effekt. (Studie von Daniel Lieberman)

1
Sind Barfußschuhe für mich geeignet, wenn ich einen Hallux valgus habe?

Viele Kunden mit diesem Problem berichten, dass ihnen das dünne Obermaterial Linderung bringt.

1
Was ist, wenn ich einen Knick-, Senk- oder Plattfuß habe?

Orthopäden empfehlen zur Kräftigung der Fußmuskulatur in diesen Fällen sehr häufig ein moderates Barfußlaufen. Die Barfußschuhe sind ein optimaler Schutz vor Verletzungen.

1
Welche positiven gesundheitlichen Auswirkungen durch das Tragen von Barfußschuhen gibt es?/Warum hat Barfußlaufen gesundheitliche Vorteile?/Welche Belege gibt es dafür?
Das regelmäßige Tragen von Barfußschuhen kann die Fußmuskulatur stärken und das Fußgewölbe kann sich optimieren. Die veränderte Körperhaltung kann auch die Rückenmuskulatur kräftigen und die Körperaufrichtung durch die Verlagerung des Körperschwerpunktes von der Ferse weg kann zu einer weiteren Verbesserung des Wohlbefindens führen.
 
1
Wie lange und auf welchen Böden kann ich anfangs laufen?/Wie sollte ich Barfußschuhe anfangs tragen?

Das hängt von vielen Faktoren wie z.B. Laufstil und Körpergewicht ab. Wir empfehlen kurze Einheiten von 15 - 20 Minuten auf weichem Grund in Form von Lauf ABC und regenerativen Läufen. Wenn das problemfrei „läuft“, bitte Umfänge erhöhen und auch mal härtere Gründe testen. Wir haben Feedback von Kunden, welche Marathonläufe mit Barfußschuhen absolvieren. Dies ist möglich, erfordert aber einen perfekten Vorfußlaufstil. Wir raten eher zu kürzeren Einheiten und bitten dringend die veränderte Körperhaltung und die damit einhergehende differente muskuläre Belastung zu beachten. Bitte bedenken Sie auch, dass die fehlende Fersensprengung die Achillessehne in der ursprünglichen Form belastet. Diese kann aber durch langes Tragen von fersenüberhöhten Schuhen verkürzt sein. Bitte geben Sie sich und Ihrem Körper Zeit.

1

Top 3 FAQs

1. Welche Schuhe trage ich im Winter?

Es gibt den ZAQQ PREQUEL oder QUINTIC als Wintervariante mit echter Lammfellfütterung. 

Hier findest Du eine Auswahl unserer Wintermodelle:

<< ZAQQ Winterschuhe >>

2. Wie sind die Bedingungen für Rücksendung und Umtausch?
Da wir von der Qualität und dem Design unserer Produkte zu 100 % überzeugt sind, ist für uns trotz individueller Anfertigung auf Nachfrage ein Umtausch- und Rückgaberecht von 20 Tagen nach Erhalt eine Selbstverständlichkeit. Du hast damit die Sicherheit, sollten Dir Deine ZAQQ Barfußschuhe wirklich nicht gefallen, dann kannst Du sie vollkommen unkompliziert an uns zurücksenden. 
 
Bitte senden Deine ZAQQ`s in der originalen Verpackung an uns zurück. In diesem Zusammenhang solltest Du jedoch beachten, dass wir Dir eine Rückerstattung oder einen Umtausch nur garantieren können, wenn die Schuhe in einwandfreiem Zustand sind.
 
Alle Rücksendungen innerhalb Deutschlands sind für Dich versandkostenfrei. Solltest Du außerhalb Deutschlands wohnen, dann können wir die Kosten für den Rücktransport leider nicht übernehmen und sie gehen zu Deinen Lasten, es sei denn, die Rücksendung erfolgt aufgrund eines Fehlers der bei uns liegt und aus Ländern der Europäischen Unioun erfolgt. Sollte dies der Fall sein, dann wähle bitte einen Standard Versand, denn wir erstatten keine Kosten, die durch Express-Sendungen entstehen.
 
Bei begründeten Rücksendungen, welche Ihren Ursprung außerhalb der europäischen Union haben, können wir die Transportkosten leider nicht erstatten.
 
Sobald Deine ZAQQ`s bei uns eingetroffen und überprüft wurden, erfolgt umgehend die Gutschrift.
 
Alternativ schicken wir Dir gerne ein anderes ZAQQ Modell zu oder Du erhältst Dein gewähltes Modell in einer anderen Farbe. 
3. Bin ich mit Euren Schuhen vor Glasscherben und spitzen Steinen geschützt?

Wir können bestätigen, dass die Sohlen unserer Modelle einen effektiven Schutz gegen liegende Scherben, spitze Steine oder Dornen bieten.

Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular